Kinder-, Jugendlichen- und Elternberatung

Beratung und Begleitung  nach dem Ansatz der IIK – Interpersonelle und Intrapsychische Säuglings-, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie von ökids – www.oekids.at

Unserer Arbeitsweise liegt eine Haltung zugrunde, die einem humanistischen Menschenbild entspringt.

Alle Handlungen orientieren sich am Prinzip der minimalen Intervention („soviel wie nötig, so wenig wie möglich“). Wir leben eine beziehungsorientierte Arbeitsweise, in der wir der Beziehungsgestaltung, dem Respekt vor der Würde des Anderen, dem Zuhören sowie Empathie und Kreativität größte Wichtigkeit beimessen.

In unserer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ist uns die Zusammenarbeit mit den Eltern ein großes Anliegen. Wir sehen Schwierigkeiten von Kindern immer auch als Ausdruck von Schwierigkeiten, die mit dem Umfeld des Kindes bzw. dem Familiensystem zusammenhängen. Eine gute Zusammenarbeit mit allen wichtigen Bezugspersonen des Kindes, sowie fallweise der Schule, dem Kindergarten, ist uns daher sehr wichtig.

Unser Angebot richtet sich an Kinder (bzw. deren Eltern, Lehrer, KindergartenpädagogInnen, …), die ihren Selbstwert stärken, ihre sozialen Kompetenzen erweitern und ihre individuellen Stärken erkennen möchten, sowie Symptome und Ausdrucksformen von persönlichen Schwierigkeiten bearbeiten möchten.

Als Methoden dient uns das Gespräch, Spiele, kreative Materialien, Rollenspiele, Bewegung und Entspannungstechniken.

Ziel ist es, dass das Kind wieder besser in Kontakt zu sich selbst tritt und damit der Kontakt mit Bezugspersonen und der sozialen Umwelt zunehmend besser gelingt.

In regelmäßigen Elterngesprächen wird am Transfer von wechselseitigen Wahrnehmungen, Erfahrungen mit dem Kind, sowie an eigenen Anteilen der Eltern bzw. der sozialen Umwelt des Kindes/Jugendlichen gearbeitet.

Dieses Beratungsangebot ist hilfreich bei z.B.:

  • Verhaltensauffälligkeiten (Ängste, Aggressionen, sozialen Problemen mit Gleichaltrigen, Zurückgezogenheit, etc.)
  • Krisen, wie z.B. Trennung der Eltern, Tod einer nahen Bezugsperson, etc…
  • Schwierigkeiten im Kindergarten oder in der Schule
  • Konflikten in der Familie
  • anderen schwierigen Lebensumständen